corporAID - Die österreichische Plattform für Wirtschaft, Entwicklung und globale Verantwortung

Ethical.business

Wie Unternehmen globale Verantwortung in Schwellen- und Entwicklungsländern in der Praxis umsetzen, welchen Erfolg soziale Geschäftsmodelle haben können und wie Partnerschaften zwischen Unternehmen und Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen, erfahren Sie hier!

Kakao

Mehr als nur die Bohne

Ausgabe 88 – Sommer 2020
Für die Schokoladenproduktion sind lediglich die Kakaobohnen von Bedeutung. Einige Pionierunternehmen entwickeln innovative Produkte aus den wertvollen Resten der Frucht.

Sozialunternehmen

Neue Nachbarn und dichte Dächer

Ausgabe 87 – Sommer 2020
In vielen Entwicklungsländern leben Millionen Menschen auf engstem Raum, was aktuell die Bekämpfung des Coronavirus massiv erschwert. Die Zukunftsherausforderung Wohnen wird in dieser Krise deutlicher denn je und erfordert große Bemühungen auf allen Ebenen – Sozialunternehmen von Südafrika bis Indien leisten dabei einen wertvollen Beitrag.

UN Global Compact

Kompass statt Kritik

Ausgabe 87 – Sommer 2020
„Die Wirtschaft für eine bessere Welt vereinen“, so lautet der Auftrag des United Nations Global Compact. Mit rund 11.000 teilnehmenden Unternehmen gilt der freiwillige Pakt als größte Initiative für nachhaltiges Wirtschaften. Heuer feiert das internationale Netzwerk seinen 20. Geburtstag.

Wirtschaftspartnerschaft

App hilft beim Thema Nr. 1

Ausgabe 87 – Sommer 2020
Mit mehr als einer Million Usern in 190 Ländern ist MedShr der führende digitale Umschlagplatz für Praxiswissen im medizinischen Bereich. Ein aktueller Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Unterstützung medizinischen Personals in Afrika und Nahost mit relevanten Erfahrungen zu Covid-19. Die Austrian Development Agency unterstützt das Engagement.

Marktschaffende Innovationen

Neue Märkte sehen

Ausgabe 86 – Frühjahr 2020
Für Politiker sind Nichtwähler eine heiß umkämpfte Zielgruppe, parallel dazu sieht es in der Wirtschaft noch anders aus: Zu wenige Unternehmer haben diejenigen, die keinen Zugang zu bestehenden Produkten haben, am Radar. Das Konzept der Market Creating Innovations von Harvard-Professor Clayton Christensen soll das ändern.

Aufforstung

Klimafaktor Wald

Ausgabe 86 – Frühjahr 2020
Zum Schutz von Umwelt und Klima gibt es weltweit immer mehr Initiativen zum Wiederaufbau von Wäldern. Wer zerstörte Wälder nachhaltig wiederherstellen will, sollte auch auf die langfristige Nutzung achten. Dafür gilt es, alle Akteure mit an Bord zu holen.

Wirtschaftspartnerschaft

Nutzen statt verbrennen

Ausgabe 86 – Frühjahr 2020
Mit erdgasbetriebenen Stadtbussen will das österreichische Start-up ETEFA eine Wende in Nigerias dieseldominiertem Öffi-Verkehr herbeiführen. Die Austrian Development Agency unterstützte den Marktaufbau.

Interview

Erosion stoppen

Ausgabe 86 – Frühjahr 2020
Kein europäisches Land leidet so sehr unter Bodenerosion wie Albanien. Waldexperte von CNVP Isuf Omuri sieht Wege, um dem Verlust von Boden und Gestein gegenzusteuern.

Wertvoller Rohstoff

Bambus: Grandioses Gras

Ausgabe 85 – Jänner | Februar 2020
Nicht nur Pandas und Panflötenspieler schätzen Bambus: Die Pflanze ist ein gefragter Rohstoff für so unterschiedliche Produkte wie Socken und Zahnbürsten, Armaturenbretter und Parkettböden, Baugerüste und Windturbinen.

Wirtschaftspartnerschaft

Fachkräfteschmiede

Ausgabe 85 – Jänner | Februar 2020
Der kosovarische Unternehmer Hysni Ymeri hat mit dem Meister Training Center eine praxisnahe Ausbildungsstätte für technische Berufe in Pristina ins Leben gerufen und konnte dabei auch mit der Unterstützung der Austrian Development Agency rechnen.

Besser vor Ort

Out of Africa

Vorwärtsbauen

Grün im Geiste

William D. Nordhaus zeigt auf, wie man mit „grünem Denken“ globalen Herausforderungen am besten begegnet.
Planet Palm

Fatales Fett

Jocelyn C. Zuckerman beschreibt kurzweilig und interessant, wie Palmöl zum meist verwendeten Pflanzenöl der Erde wurde.