Außenwirtschaftsverband

Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft: Brückenbauer

Ausgabe 103 – Sommer 2024
Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft feiert heuer seinen 90. Geburtstag. Was als kolonialer Klub begann, fungiert heute als Netzwerk auf Augenhöhe.

Verkehrslösungen: Der große Stillstand

Ausgabe 103 – Sommer 2024
Schwellen- und Entwicklungsländer sind mit einem immer größeren Verkehrsaufkommen konfrontiert. Die Städte werden überrollt, der Verkehr kommt zum Erliegen. Was heißt das für den Infrastrukturausbau? Welche Lösungen können überzeugen?

Artenschutz

Artenschutz: Wertvolle Wildtiere

Ausgabe 104 – Sommer 2024
In Europa machen wieder einmal Verbotsgedanken für die Einfuhr von Jagdtrophäen aus Afrika die Runde. Was bei den hitzigen Diskussionen häufig zu kurz kommt: die Notwendigkeit eines holistischen Artenschutzes – und Stimmen aus Afrika selbst.

Kolumbien und Guyana

Kolumbien und Guyana: Viele Baustellen

Ausgabe 104 – Sommer 2024
Mit umfassenden Plänen präsentiert sich Kolumbien als ein Land, das nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs Versäumtes nachholen will. Der Shootingstar der Region ist aktuell das ölreiche Guyana.

Wirtschaftspartnerschaft

Kaffeeanbau-Klubs

Ausgabe 103 – Sommer 2024
Der Handelskonzern Tchibo hat vor sechs Jahren im Rahmen seiner Nachhaltigkeitspolitik damit begonnen, Jugendliche in Tansania für den Kaffeeanbau zu begeistern. Dank der Unterstützung der Austrian Development Agency ADA kann Tchibo diesen Ansatz ausbauen.

Interview

Weltbank-Vize Axel van Trotsenburg: Weltbank auf Reformkurs

Ausgabe 103 – Sommer 2024
Weltbank-Vize Axel van Trotsenburg ist entscheidend am aktuellen Reformprozess der größten Entwicklungsbank beteiligt. Sein Ziel: mehr Finanzmittel, mehr Effizienz, mehr Nachhaltigkeit. Im Interview spricht er über veränderte geopolitische Rahmenbedingungen, die Hürden der globalen Energietransformation und die Weltbank-Fokusregion Afrika.

Mikrofinanz

Mikrofinanz: Run auf Mikrokredite

Ausgabe 104 – Sommer 2024
Immer mehr Menschen in Entwicklungsländern nehmen Mikrokredite auf. Nachhaltige Wege aus der Armut eröffnet das System jedoch nur dort, wo staatliche Regulierung für Transparenz und Konsumentenschutz sorgt und neben Geld auch Ausbildung geboten wird.

corporAID Multilogue – Innovation als Schlüsselfaktor für afrikanische Scale-Ups und SDG

Wo: online
Afrika ist ein Kontinent mit zahlreichen Herausforderungen, der aber mit seiner boomenden Startup-Szene, einem wachsenden Tech-Ökosystem und einem hohen Potenzial für innovative Geschäftslösungen auch zahlreiche Chancen bietet. Melden Sie sich jetzt zum corporAID Multilogue online am 06.03.2023, 16:00–17:30 Uhr an.

Interview

Ikea-Chef Alpaslan Deliloglu: Transformation auf vielen Ebenen

Ausgabe 103 – Sommer 2024
Wachstum an sich sollte nicht verteufelt werden, wichtig ist vielmehr, wie dieses Wachstum erreicht wird. Nachhaltigkeit ist ein zentrales Element unserer Strategie. 60 Prozent unserer Materialien stammen bereits aus erneuerbaren oder recycelten Quellen, und wir streben an, diesen Anteil auf 100 Prozent zu erhöhen. Wachstum kann also durchaus nachhaltig gestaltet werden – und sowohl Arbeitsplätze schaffen als auch die Lebensqualität verbessern. Für mich liegt die zentrale Herausforderung darin, eine kreislauforientierte Wirtschaft zu schaffen, die Wachstum mit Nachhaltigkeit in Einklang bringt.